00 ÔéČ
Gesamt0 ÔéČexkl. MwSt.
Weiter zum Warenkorb

Anleitung f├╝r das Vermessen der Kunststofffenster

Damit Ihnen die Fenster lange dienen, ist es notwendig, sie richtig einzubauen (mehr dar├╝ber k├Ânnen Sie in unserer Empfohlenen Anleitung f├╝r die Fenstermontage lesen). Zuerst muss aber richtig vermessen werden. Mit anderen Worten, damit das Fenster gut passt und Sie keine gro├če Spalten aussch├Ąumen oder umgekehrt die Laibung aufstemmen m├╝ssen, um die ├ľffnung zu vergr├Â├čern. Weil wir unseren Kunden einen bestm├Âglichen Service leisten wollen, empfehlen wir Ihnen unsere ├╝bersichtliche Anleitung f├╝r das Vermessen der Fenster. Die Anleitung ist Eigentum der TT HOLDING, a.s. und darf nicht kopiert werden.

Wir weisen darauf hin, dass der nachfolgende Text keine verbindliche Anleitung, sondern eine allgemeine Empfehlung darstellt. Die Reihenfolge kann sich je nach Typ der ├ľffnungsf├╝llung, Typ und Zustand des Bauk├Ârpers und hinsichtlich anderer Faktoren unterscheiden. Falls die Vermessung in einer anderen als in dieser Anleitung beschriebenen Weise erfolgt, muss dies nicht falsch sein, weshalb Unterschiede keine Reklamation rechtfertigen.

Vermessung der Fenster bei Modernisierung

Halten Sie zuerst Papier, Stift und ein Bandma├č oder Lasermessger├Ąt bereit. Vermessen Sie das Fenster, soweit m├Âglich, von der Au├čenseite, da Sie so einfacher feststellen, wie weit das Fenster in der Laibung (Au├čenkante der Fenster├Âffnung) sitzt. Damit die Messung genau ist, empfehlen wir, H├Âhe und Breite des Fensters an drei Stellen zu messen und den gr├Â├čten Messwert als Grundlage zu nutzen.

1. Messung der Breite

Messen Sie die Breite an drei Stellen ÔÇô an den R├Ąndern und in der Mitte. Addieren Sie zum h├Âchsten gemessenen Wert 5 bis 15* mm auf beiden Seiten. Dieser Wert ergibt sich dadurch, dass das Fenster in der Laibung sitzen muss und ist von der Dicke des Au├čenputzes abh├Ąngig. Um festzustellen, genau wie viel Sie zum Messwert addieren m├╝ssen, schauen Sie sich den Seitenrand der Fensterbank an, wo etwas Putz fehlen kann oder wo Sie den Putz mit einem Spachtel entfernen k├Ânnen.

Beispiel: Sie haben drei Werte gemessen: 1.505 mm, 1.505 mm und 1.500 mm. Sie nehmen den gr├Â├čten Wert ÔÇô 1.505 mm, und weil Sie festgestellt haben, dass das alte Fenster 10 mm weit eingesetzt war, addieren Sie 20 mm. Die Gesamtbreite des Fensters betr├Ągt dann 1.525 mm.

2. Messung der H├Âhe

Bei Messung der H├Âhe verfahren Sie ├Ąhnlich. Wieder empfehlen wir eine Messung an drei Stellen, und zwar jeweils von der Au├čenfensterbank zu der oberen Laibung. Zum h├Âchsten gemessenen Wert addieren Sie 5* mm, die den Sitz des Fensters hinter der oberen Laibung erm├Âglichen. Achtung! Sie m├╝ssen vom gemessenen Wert 30 mm** f├╝r die H├Âhe des Fensterbankanschlussprofiles abziehen.

Beispiel: Sie haben drei Werte gemessen: 1.000 mm, 1.005 mm und 1.000 mm. Nehmen Sie den gr├Â├čten Wert ÔÇô 1.005 mm, addieren Sie 5 mm und ziehen dann 30 mm ab. Die Endh├Âhe des Fensters betr├Ągt dann 980 mm.

*Merken Sie sich!Um den richtigen Wert festzustellen, m├╝ssen Sie daran denken, dass der Fensterrahmen von au├čen gesehen hinter der Laibung versteckt sein muss und Sie von der Innenseite her gen├╝gend Platz ben├Âtigen, um das Fenster in die ├ľffnung einbauen zu k├Ânnen, ohne diese vergr├Â├čern zu m├╝ssen. An der Innenseite ben├Âtigen Sie auch gen├╝gend Platz zwischen Fensterrahmen und Laibung f├╝r die Applikation des Montageschaumes (eine L├╝cke von 5-20 mm auf jeder Seite).

** Das Fensterbankanschlussprofil finden Sie an der Unterseite des Fensterrahmens. In der Regel ist es 30 mm hoch. An dieses Profil wird die Innenfensterbank angeschlagen, wobei auch zur einfacheren Montage der Au├čenfensterbank dient (siehe Bild unten). Bei Inauftraggabe der Fensterherstellung muss erw├Ąhnt werden, dass die H├Âhe ohne die 30 mm des Fensterbankanschlussprofils angegeben wird, damit klar ist, ob die H├Âhe des Fensters mit oder ohne Fensterbankanschlussprofil angef├╝hrt wurde.

Vermessung der Fenster beim Neubau

Bei der Vermessung der Fenster beim Neubau empfehlen wir auch, an drei Stellen zu messen, wobei uns jedoch nur der kleinste gemessene Wert interessiert.

1. Ermittlung der Breite

Messen sie die gemauerte Wand├Âffnung an drei Stellen und ziehen Sie vom kleinsten gemessenen Wert 30 mm ab.

Beispiel: Sie haben diese drei Werte gemessen: 1 500 mm, 1 502 mm und 1 503 mm. W├Ąhlen Sie die kleinste Zahl 1500, ziehen Sie von ihr 30 mm ab und bestellen Sie ein Fenster mit der Breite 1470 mm.

2. Ermittlung der H├Âhe

Bei der Ermittlung der H├Âhe gehen Sie genauso vor, wiederum drei Messungen, w├Ąhlen Sie die kleinste Zahl und ziehen Sie von ihr ca. 50 mm ab ÔÇô 20 mm f├╝r die L├╝cke zum Einsch├Ąumen und 30 mm betr├Ągt die H├Âhe des Unterlageprofils, an das die innere Fensterbank st├Â├čt.

Beispiel: Sie haben diese drei Werte gemessen: 1 500 mm, 1 502 mm und 1 504 mm. W├Ąhlen Sie den Wert 1500, ziehen Sie von ihm 50 mm ab und bestellen Sie ein Fenster mit der H├Âhe 1450 mm. Wir machen darauf aufmerksam, dass Bestandteil aller von uns gelieferten Produkte ein 5-Kammer-Unterlageprofil ist und dass die H├Âhe der Fenster in unserem Onlineshop stets ohne dieses Unterlageprofil angegeben wird.

Wir sind ein Garant f├╝r Ihre Zufriedenheit

In 5 L├Ąndern haben wir bereits 65 531 Bestellungen abgeschlossen

Und und mehr als 200 000 Fenster T├╝ren

ÔÇťHallo Frau Doubkov├í, die Glasscheibe wurde gestern getauscht. Hat alles super funktioniert. Herzlichen Dank f├╝r die unkomplizierte Abwicklung.ÔÇŁ

Alfred S.

Anzeige

ÔÇťSuper Service sehr sch├Âne Fenster und sehr KundenfreundlichÔÇŁ

Winfried H.

Anzeige

ÔÇťSehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank f├╝r die schnelle und gute Abwicklung sowie Lieferung der Fenster. Qualit├Ąt und Ausf├╝hrung sind top. Im Anhang darf ich Ihnen einige Fotos unseresÔÇŽÔÇŁ

Michael O.

Anzeige

ÔÇťGuten Tag Frau Doubkov├í, herzlichen Dank noch einmal f├╝r Ihren tollen Service. Mittlerweile sind die Fenster eingebaut und ich sende Ihnen wie versprochen einige Bilder hierzu.ÔÇŁ

J├╝rgen Kraus

Anzeige